Anzeige

Das Käseblättchen 25. KW/2016

Liebe Käsefreunde!

Zwischen Altona und Dänemark gab es Jahrhunderte lange enge Bezie-hungen. So war Altona bis 1864 nach Kopenhagen die zweitgrößte Stadt Dänemarks. Dass in Altona von Heinrich Zeise, dem Vater des Schiffs-schrauben-Fabrikgründers Theodor Zeise die dampfgetriebene Gulasch-kanone erfunden und 1830 dem „Verein zur Bespeisung der Bedürftigen und Armen“ zur Verfügung gestellt wurde, ist weithin bekannt, allerdings weniger, dass diese Erfindung zweckentfremdet im deutsch-dänischen Krieg 1864 erstmals als massenhafte Feldküche zur Verpflegung der preußischen und österreichischen Truppen eingesetzt wurde. Da das aber nichts mit Käse zu tun hat, will ich über den mit Altonaer Vermittlung entstandenen Samsoe berichten. Der Samsoe ist der Ur-Vater der dänischen Käse-sorten. Er stammt von der Insel Samsoe aus der „Dänischen Südsee“, dem Großen Belt, bzw. dem aus deutscher Sicht Ostsee genannten Meer. Im Jahre 1768 hatte der dänische Königin Christian VII. in Begleitung seines Altonaer Leibarztes Struensee eine Europareise unternommen, die ihn u.a. auch in die Schweiz geführt hatte, wo er die Köstlichkeit Schweizer Käse kennen- und schätzengelernt hatte. Um solche Käse künftig auch in Dänemark produzieren zu lassen, brachte er einige Schweizer Käsemeister mit, damit sie dänische Molker in der Kunst des Käsens unterweisen sollten. Seine Gattin, eine englische Prinzessin, die mit ihm im Alter von 15 verheiratet worden war, empfand den Geschmack der Schweizer Käse allerdings als zu rezent, weswegen Struensee, der mittlerweile zum Ersten Minister des Königs am Kopenhagener Hof aufgestiegen war, verfügte, dass der dänische Käse milderen Geschmacks zu sein habe. Dies gelang sowohl beim Samsoe als auch den später entstandenen Sorten Danbo oder Esrom in hervorragendem Maße, die sich insbesondere durch ihre Geschmeidigkeit im Teig auszeichnen. Struensee schaffte in seiner nur vierjährigen Amtszeit in Dänemark die Pressezensur, die Leibeigenschaft und die Folter ab. Er führte die allgemeine Schulpflicht ein, öffnete die königlichen Parkanlagen für die Allgemeinheit und richtete die ersten allgemeinen Krankenhäuser ein. Durch eine Verschwörung Altonaer und Wandsbeker Grafen, die sich nach ihrer Entmachtung durch Struensee mit dem unzufriedenen dänischen Adel verbündet hatten, wurde er 1772 nach einem Putsch verhaftet und in Kopenhagen vor Gericht gestellt, zum Tode verurteilt und in barbarischer Weise hingerichtet. Nach seinem Tod wurden alle Reformen zurückgenommen, und nur der milde, elastische, leicht süßliche, hierzulande bei Kindern sehr beliebte Käse blieb der Nachwelt erhalten.

Ihr Robert Jarowoy