Anzeige

Das Käseblättchen 27. KW/2016

Liebe Käsefreunde!

Den Brillat Savarin Weich-Frischkäse hatte ich unlängst schon einmal in dem einen oder anderen Sortiment. Da er mich aber geradezu begeistert hat, habe ich ihn erneut bestellt. Sicherlich haben nicht alle von Ihnen das in 25jähriger Schaffenszeit entstandene 423seitige Werk des Jean Anthelme Brillat-Savarin mit dem Titel „Die Physiolgie des Geschmacks“ gelesen, das 1826 in Frankreich und 1865 in deutscher Übersetzung erschien. Gleichwohl dieser Herr nicht etwa ein Käsesorten-Erfinder war, wurde der Brillat-Savarin-Käse nach ihm benannt, weil seine Aphorismen und Betrachtungen zur Gastronomie und zum Feinschmeckertum von epochaler Bedeutung waren und sind. „Die Gastronomie beherrscht das ganze Leben, denn die Tränen des Neugeborenen verlangen die Brust der Amme, und der Sterbende schlürft noch hoffnungsvoll den letzten Trank, den er, ach! nicht mehr verdauen soll.“ Wegen dieser und ähnlicher Weisheiten verleiht die FBMA (Food + Beverage Management Association) seit 1955 alljährlich die Brillat-Savarin-Plakette an herausragende Persönlichkeiten. „Die Ausgezeichneten sind Unternehmer, deren Name für ein Lebenswerk steht, Hoteliers und Gastronomen mit prägendem Einfluss weit über das eigene Unternehmen hinaus sowie Vordenker und Wegbereiter aus Politik und Verbänden“. Der diesjährige Preisträger ist Senator E.h. Horst Rahe, Unternehmer und Hotelier, Deutsche Seereederei. Doch zurück zu dem Gastrosophen Brillat-Savarin, nach dem sogar ein mit Trüffelscheiben und Schnepfenwürfeln gefülltes Omelette benannt wurde - womöglich wegen eines seiner herausragenden Zitaten zu Trüffeln: „Wer das Wort 'Trüffel' sagt, sollte sich im Klaren darüber sein, dass es bei dem schwachen Geschlecht erotische und gastronomische Erinnerungen wachrüttelt, hingegen bei dem bärtigen Geschlecht erst gastronomische und dann erotische“. Noch eindrucksvoller ist seine Beschreibung des Feinschmeckers im allgemeinen und im besonderen: „Ein echter Feinschmecker, der ein Rebhuhn verspeist hat, kann sagen, auf welchem Bein es zu schlafen pflegte“. Creiert wurde der Brillat-Savarin-Käse übrigens um 1930 von dem berühmten Maitre fromager affineur Henri Androuet, von dem keine Aphorismen überliefert sind.

Ihr Robert Jarowoy