Anzeige

Krimis

Eigentlich bin ich kein Krimi-Autor, sondern habe mich auf Krimis kapriziert, um bestimmte, mir wichtige politische Inhalte aus Altona etwas appetitlich zu verpacken und öffentlich zu machen. Dass ich mich dabei genau wie andere zeitgenössische Personen und Persönlichkeiten aus dem Altonaer Tagesgeschehen mal mehr und mal weniger realistisch reflektiere und darstelle, ergibt sich und ist unvermeidlich.

Mord im Bismarckbad

Mord im BismarckbadDas vorliegende Manuskript wurde am 16. Februar 2007 fertiggestellt, dem Tag, an dem der Abriß des Bismarckbades begann. Es ist dem Bismarckbad gewidmet. Möge es noch lange von der Schande derer künden, die für diesen Frevel die Verantwortung tragen. Robert Jarowoy Der Text ist ein Krimi mit frei erfundener Handlung und Personen. Da er aber die authen- tischen Vorgänge um den Verkauf des Bismarckbades zum Thema und als Hintergrund hat, sind bestimmte Ähnlichkeiten mit existierenden Persönlichkeiten der Altonaer und Hamburger Zeitgeschichte unvermeidbar gewesen. Als Vertrauensmann des Bürgerbegehrens habe ich an den meisten hier romanhaft dargestellten und in die Handlung eingebundenen Sitzungen und Besprechungen teilgenommen. Mord im Bismarckbad Das Bismarckbad wurde trotz eines Bürgerentscheides, in dem sich fast 80% der abstim- menden Altonaer und Altonaerinnen für den Erhalt des Bades aussprachen, bereits eine Woche nach dem Bürgerentscheid an die DGAG verkauft. Wenig später evozierte der Hamburger Senat den Bürgerentscheid. Die DGAG wurde im Winter 06/07 an die Pirelli Real Estate, eine Tochter des Mailänder Reifenkonzerns, verkauft.

Robert Jarowoy

 

Bezugsmöglichkeiten über den Ottenser
Buchhandel oder direkt beim Autor:
Robert Jarowoy
Ottenser Hauptstr. 35
22765 Hamburg
eMail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!